Vor Kurzem hat Amazon seine Seller darauf aufmerksam gemacht, dass für Artikel in den meisten Kategorien, GTINs zur Verfügung gestellt werden müssen. Hat ein Produkt keine GTIN-Nummer, entfernt Amazon es. Wir möchten Ihnen daher in diesem Beitrag erklären, wie Sie vorgehen, wenn eines Ihrer Produkte aus diesem Grund entfernt worden ist. Außerdem möchten wir auf die Änderungen bei den prozentualen Verkaufsgebühren eingehen.

Was tun, wenn die GTIN-Nummer ungültig ist?

Wenn Ihre GTIN-Nummer ungültig ist, verschwindet Ihr Amazon Listing erst einmal vom Marktplatz. Um zu sehen, ob einer Ihrer Artikel davon betroffen ist, können Sie unter „Produkte korrigieren“ nach ungültigen GTINs Ausschau halten. Dort werden Ihre Produkte entweder als „Gefährdet“ oder als „Inaktiv“ dargestellt. Im nächsten Schritt ist es ratsam, Amazon direkt zu kontaktieren. Auf diese Weise können Sie eine Vollmacht oder eine Lizenzvereinbarung einsenden. Die Nachricht sollte den Namen und die Anschrift des Rechteinhabers Ihrer Marke beinhalten. Dazu kommen Angaben zum Hersteller und zum Verkäufer. Diese sollten Sie mit Ihren eigenen Angaben im Seller Central abgleichen. Als letztes müssen Sie noch ein noch ein GS1-Zertifikat beifügen. GTINs sollten immer direkt von GS1 gekauft werden. Dadurch sichern Sie den Umstand, dass alles korrekt abläuft. Über GS1 können Sie außerdem EANs und UPCs erwerben.

Wenn Sie mit diesen Begriffen noch nicht vertraut sind, haben wir hier einen Beitrag mit verschiedenen Amazon Produkt IDs für Sie parat. Dort erfahren Sie zudem, wie man eine Befreiung von manchen Produkt IDs beantragen kann.

Prozentuale Verkaufsgebühren und neue Produkttypen

Am 8. Juni kommt es zu einer Anpassung der prozentualen Verkaufsgebühr. Im gleichen Zug werden außerdem die Gebühren für Versand durch Amazon geändert. In unserem Blog finden Sie in Kürze einen Beitrag, in dem wir die wichtigsten Änderungen darstellen. Zur neuen Werbeaktion, welche die Senkung der prozentualen Verkaufsgebühr für Fahrradzubehör betrifft, können Sie sich zudem hier informieren.

Das waren die wichtigsten Amazon Neuigkeiten in dieser Woche. Haben Sie zur Angabe der GTIN-Nummer oder brauchen allgemein Hilfe beim Amazon Geschäft? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Seller Central