Vor einiger Zeit haben wir Sie in diesem Blog darüber informiert, was Amazon Global Logistics eigentlich ist. Nun möchten wir Ihnen zeigen, was Sie beachten müssen, wenn Sie am Programm teilnehmen möchten. Die entsprechenden Richtlinien für Produktkonformität bei Amazon Global Logistics umfassen unter anderem die Herkunft und die Beschreibung von Artikeln.

Was bedeutet Produktkonformität für Amazon Global Logistics?

Produktkonformität bedeutet im Fall von Amazon Global Logistics, dass die Zollregelungen in den jeweiligen Verkaufsländern eingehalten werden müssen. Amazon prüft daher bei der Buchung eines Transports verschiedene Angaben zu Ihren Produkten. Auf diese möchten wir dementsprechend im Folgenden eingehen.

Beschreibung von Produkten

Wenn Amazon Sie vor dem Transport auffordert, Ihr Produkt zu beschreiben, müssen Sie einige Dinge beachten. Die Beschreibung brauchen Sie vor allem für den Frachtbrief bei der Zollabfertigung. Achten Sie darauf, kurze und präzise Angaben zu Ihren Artikeln zu machen. Ansonsten kann sich die Bearbeitungszeit verlängern. Außerdem kann es zu Fehlberechnungen der Zollgebühren kommen. Im schlimmsten Fall halten die Behörden Ihre Produkte sogar zurück oder lehnen sie ab. In jedem Fall sollte eine Beschreibung Aufschluss darüber geben, was für ein Produkt in der Lieferung enthalten ist. Außerdem dürfen Angaben zum Material nicht fehlen. Überdies müssen Sie Auskunft über die Verwendung der Artikel geben. Achten Sie des Weiteren darauf, die Beschreibungen in englischer Sprache zu verfassen.

Hersteller

Hinsichtlich der Hersteller müssen Sie beachten, dass Informationen hierzu obligatorisch sind. Bei unbekannten Herstellern müssen Sie Informationen zum Lieferanten zur Verfügung stellen. Dort können Sie entweder sich selbst, den Lieferanten, von dem Sie das Produkt haben, oder den Exporteur angeben.

Produktherkunft

Bei der Produktherkunft müssen Sie unbedingt zwischen Herstellungsland und Lieferland unterscheiden. Achten Sie zudem auf eine exakte Angabe von Zollcodes. Dadurch können Sie mitunter Kosten sparen. Außerdem verhindern Sie so eine Ablehnung bei den Zollbehörden. Informationen zu den richtigen Codes finden Sie unter anderem bei der World Customs Organization oder bei der Europäischen Kommission.

Besondere Kennzeichnungen

Neben der Angabe der Zollcodes müssen sich Seller bei Amazon Global Logistics mit der CE-Kennzeichnung und der EU-Konformitätserklärung beschäftigen. Diese benötigen Sie in manchen Produktkategorien. Unter anderem gilt dies für Spielzeuge und medizinische Produkte. In Sonderfällen brauchen Sie für bestimmte Produkte sogar zusätzliche Genehmigungen. Falls Sie Fragen zu den einzelnen Zulassungen haben, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.

Das war unser Beitrag zur Produktkonformität bei Amazon Global Logistics. Haben Sie noch Fragen zum Programm oder brauchen Hilfe der Amazon Optimierung? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Seller Central