Wenn Sie als Online-Verkäufer Ihre Reichweite erhöhen möchten, um neue Käufer zu gewinnen, können Sie Landing Pages zu Ihrem Vorteil nutzen. Landing Pages sollen Nutzer anziehen und im besten Fall zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung anregen. Wir gehen in diesem Beitrag detailliert auf die Eigenschaften von Landing Pages ein. Dementsprechend beleuchten wir auch die unterschiedlichen Bestandteile einer solchen Website. Außerdem betrachten wir alle Vorteile, von denen Sie als Seller profitieren, wenn Sie eine Landing Page erstellen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie mitunter Probleme bekommen, wenn Sie versuchen, eine Landing Page selbst zu erstellen. Daher zeigen wir Ihnen, wie Sie Dienstleister finden, die Ihnen bei eben dieser Aufgabe helfen. Abschließend fassen wir dann noch die wichtigsten Erfolgsfaktoren zusammen.

Was ist eine Landing Page?

Beantworten wir zuerst die Frage, was denn eine Landing Page ist. Wie eingangs erwähnt, sollen möglichst viele Nutzer auf einer Landing Page landen. Wenn dieses Ziel erreicht ist, sollen die Besucher entweder Informationen aufnehmen oder einen Kauf tätigen. Auf keinen Fall sollte die Seite zu viele Ablenkungen oder Verweise auf andere Seiten enthalten. Landing Pages mit kostenlosen Angeboten werden als Opt-in-Page bezeichnet, während solche, die zu Käufen animieren sollen als Sale-Page bezeichnet werden.

Woraus besteht eine Landing Page?

Kommen wir nun auf die Bestandteile, die auf eine Landing Page gehören, zu sprechen. Um für einen Wiedererkennungswert zu sorgen, sollten Sie Ihr Logo entweder oben oder an einer anderen sichtbaren Stelle platzieren. Am besten verlinken Sie Ihre Startseite auf dem entsprechenden Schriftzug oder Symbol. Des Weiteren brauchen Sie eine Überschrift, welche die Aufmerksamkeit des Lesers erregt. Außerdem sollten Sie ein passendes Bild im oberen Bereich platzieren. Natürlich gilt dies nur, wenn es in den Gesamtkontext passt. Darüber hinaus brauchen Sie selbstverständlich einen Verkaufstext, wenn Sie etwas Bestimmtes verkaufen möchten. Rezensionen von bisherigen Kunden machen sich zudem auch auf einer Landing Page immer sehr gut.

Warum Verkäufer eine Landing Page erstellen sollten

Der erste Vorteil einer Landing Page besteht darin, dass es nicht kompliziert ist, sie zu erstellen. Zweitens verschaffen Sie den Kunden einen sehr übersichtlichen Eindruck Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Mit der richtigen SEO-Strategie können Sie eine Landing Page außerdem bei Google gut platzieren und neue Kunden gewinnen. All dies können Sie dementsprechend dafür nutzen, eine bessere Conversion Rate zu erreichen.

Dienstleister für Landing Page engagieren

Wenn Sie sich selbst nicht so gut mit der Erstellung von Websites auskennen, können Sie auch einen Dienstleister engagieren, der eine Landing Page für Sie erstellt. Solche Dienstleister finden Sie zum Beispiel auf der Plattform Fiverr. Dort gibt es viele verschiedene Kategorien, in denen Sie nach Experten für Ihr jeweiliges Anliegen suchen können. Für eine Landing Page brauchen Sie demnach einen Dienstleister für Gestaltung und Design.

Erfolgsfaktoren

Abschließend möchten wir noch auf die Erfolgsfaktoren guter Landing Pages eingehen. Hinsichtlich Ihrer Marke ist es wichtig, dass Sie ein einheitliches Auftreten forcieren. Schriftart, Logo, Bilder und Inhalt müssen ein gutes Gesamtbild ergeben. Achten Sie außerdem darauf, dass alle technischen Aspekte gut funktionieren. Lange Ladezeiten schrecken Kunden eher ab und sorgen dafür, dass Kunden schnell von Ihrer Seite abspringen.

Das war unser Beitrag dazu, wie Sie eine eigene Landing Page erstellen. Haben Sie noch Fragen dazu, wie Sie einen Dienstleister für Gestaltung und Design bei Fiverr engagieren? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Fiverr

 

Hinweis: Dieser Beiträg enthält Affiliate-Links.