Verkäufer, die Spielwaren auf der Amazon verkaufen, sollten einige Richtlinien beachten. Wir stellen Ihnen daher die wichtigsten Amazon Handmade Richtlinien in diesem Beitrag vor. Außerdem interessant in dieser Woche: Die neuen Größenattribute für Bekleidung. Abschließend informieren wir Sie noch über den neuen Amazon-Etikettierservice.

Worauf Sie bei Amazon Handmade Richtlinien achten sollten

Amazon hat jüngst darauf hingewiesen, dass Seller von Handmade-Spielwaren bestimmte Richtlinien erfüllen müssen. Im Zuge dessen müssen Sie erstens die allgemeinen Handmade-Richtlinen beachten. Außerdem müssen Sie sich innerhalb der gesetzlichen Grundlage eines jeden Landes, in dem Sie Handel betreiben, für Ihre Produkte bewegen. Für Spielwaren gilt beispielsweise, dass die Sicherheitsanforderungen der Europäischen Union eingehalten werden müssen. Das gilt auch für Produkte, die noch einen anderen Zweck haben, wie etwa Rücksäcke oder Anhänger. Wenn es Ihnen zunächst schwerfällt, sich einen Überblick über die Amazon Richtlinien zu verschaffen, sei es in dieser Kategorie oder einer anderen, können Sie ich hier gerne vertrauensvoll an uns wenden.

Größenattribute für Bekleidung

Am 22.02.2021 werden auf Amazon neue Größenattribute für Bekleidung eingeführt. Die wichtigste Änderung dabei ist, dass Werte jetzt nicht mehr einfach eingetragen werden, sondern aus einer Liste mit Standardgrößen ausgewählt werden müssen. Die Attribute sind unter anderem die Konfektionsgröße, der Körpertyp und der Größentyp. Die neuen Attribute gelten für zum Beispiel für Kleider, Sweat-Shirts, Bademäntel, Westen und viele mehr. Wenn Sie also Bekleidung auf Amazon verkaufen, sollten Sie sich mit den neuen Größenattributen vertraut machen.

Etikettierservice

Ab sofort gibt es einen neuen Etikettierservice bei Amazon. Dieser ist für „Small and Light“-Lagerbestand bei Amazon FBA im UK, in Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien verfügbar. Daher sollten Sie sich mit den Gebühren für den Service im jeweiligen Land informieren.  Zudem gibt es nun einige Vorbereitungsservices, wodurch Artikel in Beuteln, Luftpolsterfolie oder Klebeband verpackt werden können. Der neue Amazon-Etikettierservice erleichtert außerdem die Umstellung beim Versand ins UK, da ab dem 01.06.2021 ein individueller Code für die Sendungsverfolgung notwendig ist. Amazon wird Sie zudem direkt darüber informieren, wenn sich etwaige Gebühren ändern sollten.

Das waren die wichtigsten Amazon News der Woche. Haben Sie darüber hinaus Fragen zu den Amazon Handmade Richtlinien oder vielleicht zur Amazon Optimierung? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Seller Central