In unserer ersten Helium 10 Cerebro Anleitung haben wir Ihnen bereits gezeigt, wie Sie ASINs finden und damit die Produkte Ihrer Konkurrenten identifizieren können. Außerdem haben wir Sie darüber informiert, welche Fakten Sie den Kästchen in den Suchergebnissen entnehmen können. In diesem Beitrag soll es nun um die Keyword-Liste gehen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen, welche Filteroptionen Sie bei der Cerebro-Suche haben. Ein detailliertes Tutorial finden Sie zudem direkt bei Helium 10.

Keyword-Liste

Nachdem Sie sich die 20 Konkurrenzprodukte, welche Sie im Auge behalten sollten angesehen haben, ist es Zeit, sich der Keyword-Liste zuzuwenden, die Cerebro Ihnen ausgibt. Dafür müssen Sie zunächst das Fenster schließen und zur Suchergebnisseite zurückgehen. Unterhalb des Bereichs, der in der ersten Helium 10 Cerebro Anleitung im Fokus stand, finden Sie nun eine Liste mit Keywords bzw. Keyphrases. Diese gehören ebenfalls zu den ASINs mit denen Sie die Cerebro-Suche durchgeführt haben. Die zugehörigen Daten sind in Spalten eingeordnet. Jede dieser Spalten liefert Ihnen dabei unterschiedliche Informationen.

1. Was sagen die einzelnen Spalten aus?

In der ersten Spalte finden Sie die Daten zum Cerebro IQ Score. Dabei handelt es sich um eine Einschätzung der Verkaufswahrscheinlichkeit, welche von Helium 10 berechnet wird. Die Berechnung erfolgt anhand der Anzahl von Produkten sowie deren Erfolg bei den Kunden auf Amazon. Außerdem wird die Anzahl der organischen Suchanfragen herangezogen. Achten Sie also darauf, welche Produkte einen hohen Cerebro IQ Score aufweisen. Wenn Sie anschließend auf „Search Volume“ klicken, finden Sie heraus, welche Keywords sich in dieser Kategorie am höchsten im Ranking befinden. Über die Anzahl der gesponserten ASINs können Sie sich wiederum in der Spalte „Sponsored ASINs“ informieren. Dort sehen Sie dann die Daten der letzten Zeit. Es ist außerdem sehr praktisch, die Keywords anhand dieser Kategorie zu sortieren. In der nächsten Spalte finden Sie heraus, ob ein bestimmtes Produkt nach einer Woche reduziert angeboten werden muss. Wenn Sie außerdem wissen möchten, ob ein Produkt von Amazon empfohlen wird, finden Sie unterhalb der Überschrift „Amazon Recommended Rank“ alle Daten. „Sponsored Rank“ informiert Sie des Weiteren zum Potenzial einer gesponserten Anzeige auf Amazon, während die letzte Spalte den organischen Rang anzeigt.

2. Multi-ASIN-Suche

Bei einer Multi-ASIN-Suche mit Cerebro sieht die Keyword-Liste anders aus als bei einer herkömmlichen Suche mit nur einer ASIN. Sie erhalten in erster Linie einen Vergleich zwischen den Daten der jeweiligen ASINs. Die Daten können Sie übrigens auch herunterladen, um später darauf zurückzugreifen. Dafür müssen Sie einfach auf „Export“ klicken. Das entsprechende Feld finden Sie im Cerebro Dashboard am rechten oberen Rand.

3. Diese Filteroptionen gibt es

Sie haben neben der Einsicht der Keyword-Liste noch die Möglichkeit, die Ergebnisse zu filtern. Dadurch erhalten Sie genauere Treffer, die Ihrem Forschungsinteresse entsprechen. Erstens können Sie ein Minimum bzw. ein Maximum beim Suchvolumen für Keywords festlegen. Außerdem können Sie angeben, dass ein bestimmter Cerebro IQ Score erreicht sein muss. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihnen nur Produkte mit Potenzial angezeigt werden. Zudem können Sie den Suchbereich in Bezug auf den organischen Rang einschränken. Für die Suche nach Long-Tail-Keywords ist übrigens empfehlenswert, die Anzahl der Wörter, die für Keyphrases in Frage kommen von zwei zu erhöhen. Auch die übrigen Spalten, die im oberen Absatz bereits erklärt worden sind, können Sie für Ihre Suche beliebig als Filter verwenden. Abschließend noch ein kleiner Tipp: Wenn Sie später auf die von Ihnen getätigte Cerebro-Suche zurückgreifen möchten, klicken Sie einfach auf „History“. Daraufhin werden Ihnen alle vergangenen Suchen mit dem Tool angezeigt. Sie können diese dann entweder löschen oder an alte Suchen anschließen, wenn Sie in einem Bereich noch weiterrecherchieren möchten.

Helium 10 Preise

Sie können Cerebro in der kostenlosen Version von Helium 10 nutzen. Ebenso wie bei Magnet  können Sie die Suche aber nur zweimal täglich in Anspruch nehmen. Somit bleiben Ihnen auch nur zwei Möglichkeiten am Tag, die Keyword-Liste zu analysieren und nach Ihrem Belieben zu sortieren. In folgenden Angeboten können Sie das Tool dagegen unbegrenzt nutzen:

  • Platinum Plan: $97 pro Monat
  • Diamond Plan: $197 pro Monat
  • Elite Plan: $397 pro Monat

Im A la Carte Plan können Sie Cerebro für $37 pro Monat dazu buchen. Wenn Sie bei der Nutzung von Helium 10 sparen möchten haben wir einen Tipp für Sie: Mit unserem Helium 10 Code können Sie im ersten Monat 50 % oder in jedem Monat 10 % sparen! Alle Informationen dazu finden Sie hier*.

Unsere Erfahrungen mit Cerebro

Wir haben mit der Keyword-Analyse von Cerebro ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Das Tool hat uns als Amazon Agentur dabei geholfen, genau die richtigen Keywords zu unseren Produkten zu finden. Die Analyse anhand der Keyword-Liste ist einfach und übersichtlich. Die zusätzlichen Filteroptionen sind dabei die perfekte Ergänzung. Wir haben daher immer relevante Daten zu bestimmten Produkten erhalten. Insgesamt können wir Ihnen Helium 10 Cerebro für Ihre Amazon Optimierung wärmstens empfehlen. Am besten funktioniert das Tool übrigens in Kombination mit anderen Helium 10 Tools. In unserem Blog finden Sie entsprechende Beiträge zu Black Box und Trendster.

Das war alles, was Sie bei der Helium 10 Cerebro Anleitung zur Analyse der Keyword-Liste beachten müssen. Haben Sie darüber hinaus Fragen zu Helium 10 oder zur Amazon Optimierung allgemein? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Wir stehen Ihnen immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich vollkommen unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Helium 10

 

*Affiliate-Link