Für Seller die Amazon FBA nutzen ist es wichtig, die Lagerbestandsrichtlinien zu kennen. Wenn Sie bestimmte Richtlinien nicht erfüllen, kann es sein, dass Amazon Ihre Produkte nicht akzeptiert und demzufolge auch nicht im Logistikzentrum einlagert. Damit das nicht passiert, informieren wir Sie in diesem Beitrag zu den einzelnen Vorgaben. Außerdem stellen wir Ihnen den Helium 10 Inventory Protector vor. Das Tool hilft Ihnen dabei, den Überblick über Ihren Lagerbestand zu behalten.

Diese Lagerbestandsrichtlinien gelten für Sie

Amazon hat im Seller Central einige FBA Lagerbestandsrichtlinien aufgelistet. Dabei handelt es sich um Vorgaben zu den Produkten, der Etikettierung, den Verpackungen, dem Versand und der Lagermengenbeschränkung. Wir haben Ihnen die wichtigsten Richtlinien zusammengefasst, damit Sie ohne Probleme Ihren Lagerbestand für Amazon FBA verwalten können.

Richtlinien für neue Produkte

Wenn Sie Ihre Produkte als „Neu“ verkaufen möchten, müssen Sie einige Richtlinien erfüllen. Zum einen muss die Ware makellos und in einem guten Zustand sein. Sie dürfen dabei nur brandneu sein, d.h. keine Spuren vorheriger Benutzung aufweisen. Wenn die Produkte diese Vorgaben nicht erfüllen, werden Sie von Amazon nicht akzeptiert. Für Bücher gilt beispielsweise, dass sie nicht Wasserschäden, Risse im Einband oder sichtbare Spuren der Abnutzung aufweisen dürfen. Bei Medienprodukten sollten Sie darauf achten, dass die Verpackung nicht verbogen oder geknickt ist und keine Plastikhülle zerbrochen ist. Andere Produkte werden nicht als neu anerkannt, wenn die äußere Verpackung beschädigt ist oder sie einen hohen Grad an Verschmutzung aufweisen.

Wenn Sie hingegen gebrauchte Produkte verkaufen möchten, prüft Amazon diese ebenso. Auch diese Produkte müssen brauchbar sein und dürfen keine schwerwiegenden Mängel aufweisen. Falls Ihre Ware beim Transport in ein Amazon Logistikzentrum beschädigt werden sollte, empfiehlt Amazon, den Schadensersatz mit dem Transportdienstleister zu klären.

Strichcodes auf Verpackungen

Für Strichcodes gelten ebenfalls spezielle Anforderungen gemäß den Amazon FBA Lagerbestandsrichtlinien. Bei den Arten der Codes unterscheidet man zwischen Hersteller-Strichcodes, Amazon-Strichcodes und Transparency-Echtheitscodes. Die Hersteller-Strichcodes dienen der Kennzeichnung und Verfolgung von Lagerbestand und müssen von jedem Seller auf die jeweiligen Artikel gedruckt werden. Für bestimmte Produkte müssen Sie einen Amazon-Strichcode verwenden. Dies gilt etwa für Produkte mit einem Verfallsdatum, Produkte, die für den Verbrauch gedacht sind oder Kosmetikprodukte. Die Amazon-Strichcodes können Sie entweder selbst aufdrucken oder dies gegen eine Gebühr von Amazon erledigen lassen. Transparency-Codes dienen dem Schutz vor Fälschungen. Sie dürfen nicht von einem anderen Aufkleber verdeckt werden. Wenn Sie Angst vor Fälschungen auf Amazon haben, können wir Ihnen den Helium 10 Alerts empfehlen. In unserem Blog finden Sie einen Beitrag, in welchem wir alle Funktionen des Tools erklären.

Richtlinien für Verpackungen

Wenn Sie Ihre Ware für die Einlagerung im Amazon Logistikzentrum vorbereiten, müssen Sie die Verpackungsrichtlinien beachten. Außerdem sollten Sie wissen, dass Sie einige Produkte individuell vorbereiten müssen. An erster Stelle sollten Sie sichergehen, dass Ihre Ware so verpackt ist, dass sie nicht beschädigt werden kann. Zudem müssen Sie folgende Richtlinien beachten:

  • Pro Produkt dürfen Sie nur eine FNSKU verwenden.
  • Der Strichcode muss außen angebracht sein, damit Amazon ihn leicht scannen kann.
  • Es dürfen zudem keine weiteren Strichcodes auf der Verpackung zu sehen sein.
  • Die Produktkennzeichnung sollte eindeutig sein.
  • Artikel dürfen außerdem nicht in Einzelteilen verpackt werden.
  • Sie dürfen Ihren Produkten keine Marketingmaterialien beilegen.
  • Für bestimmte Artikel ist eine entsprechende Schutzverpackung notwendig.

Bei Verstößen gegen die Richtlinien für Verpackungen kann es passieren, dass Amazon die Ware ablehnt oder auf Ihre Kosten neue verpackt. Dazu kommen möglicherweise noch Gebühren für Ihren Verstoß.

Versandetikette

Sie müssen jedes Paket bzw. jede Palette mit einer spezifischen Nummer versehen. Dabei gelten einige Anforderungen. Jedes Etikett muss ausgedruckt und nur für einen Karton vorgesehen sein. Die Größe beträgt dabei 8,4 cm x 10,2 cm. Zudem sollten Sie Etiketten nie über Öffnungen und nur gut sichtbar auf ebenen Flächen aufgekleben. Bei Paletten müssen Sie außerdem an jeder Seite ein Etikett anbringen. Wenn Sie keine korrekten Angaben machen, kann Amazon Ihre Waren in Zukunft ablehnen und Gebühren verlangen. Falls Sie weitere Fragen zur Etikettierung von Artikeln haben, können Sie uns gerne unverbindlich schreiben.

Bedingungen für Versand und Anlieferung

Für die Kartons, mit denen Sie Ihre Artikel versenden, gelten ebenfalls spezielle Richtlinien. Beispielsweise ist für normale Artikel ein Höchstgewicht von 23 kg erlaubt. Ab 15 kg ist das große Gewicht mit einem Etikett zu kennzeichnen. Die maximale Seitenlänge für Kartons beträgt 63,5 cm. An der Außenseite dürfen Sie zudem keine Abdeckungen oder Folien anbringen. Die Produkte müssen sicher verpackt sein. Gegebenenfalls müssen Sie auf die genehmigten Füllmaterialien zurückgreifen. Dazu zählen Papierbögen, Zeitungspapier oder Styroporplatten. Unzulässig sind hingegen Styroporsplitter, Styroporflocken oder Knitterfolie.

Lagermengen-Beschränkung pro ASIN

Sie sollten sich der Tatsache bewusst sein, dass bei manchen ASINs Lagermengen-Beschränkungen gelten. Produkte mit solchen ASINs dürfen demnach nur eine entsprechende Anzahl aufweisen. Die Beschränkungen dienen dazu, zu verhindern, dass wenig nachgefragte Produkte in den Amazon Logistikzentren gelagert werden. Wegen der Aufteilung von Lagerbeständen zwischen der EU und dem UK wurden einige Lagermengen-Beschränkungen ebenfalls aufgeteilt wurden. Ab sofort gelten die Beschränkungen deshalb gesondert.

Helium 10 Inventory Protector

Wenn Sie Hilfe, der bei Verwaltung von Lagerbestand benötigen, können wir Ihnen den Helium 10 Inventory Protector empfehlen. Das Helium 10 Tool hilft Ihnen nicht nur bei der Verwaltung Ihres eigenen Bestands, sondern auch für Lieferungen an Amazon Logistikzentren. Wenn Sie sich über die Helium 10 Preise informieren möchten, finden Sie in unserem Blog den passenden Beitrag. Dort können Sie sich außerdem über andere Helium 10 Tools informieren.

Das waren alle wichtigen Amazon FBA Lagerbestandrichtlinien. Haben Sie darüber hinaus Fragen zu bestimmten Anforderungen oder vielleicht zur Amazon Optimierung? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht – selbstverständlich vollkommen unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Seller Central