Diese Woche geht es darum, wie Sie als Verkäufer einen Kredit erhalten. Amazon bewirbt hierfür eine eigene Kreditvermittlung. Hier erfahren Sie, wie die Amazon Kreditvermittlung funktioniert und bei welcher Bank der Kredit aufgenommen wird. Darüber hinaus möchten wir Ihnen eine weitere Möglichkeit vorstellen, wie Sie unkompliziert einen Kredit als Unternehmen erhalten. Des Weiteren gab es vor Kurzem ein Webinar zum Thema steuern, welches Sie sich in der Webinar-Bibliothek ansehen sollten.

Wie funktioniert die Amazon Kreditvermittlung?

Der von Amazon beworbene Firmenkredit soll unkompliziert und zeitsparend sein. Bei der dazugehörigen Bank handelt es sich um die ING. Es erhält jedoch nicht jeder Seller einen Kredit. Einen einfachen Firmenkredit können Sie rein digital beantragen. Außerdem sind nur wenige Unterlagen erforderlich. Innerhalb von zwei Tagen erhalten Sie dann auch schon eine Antwort. ​​​​Zudem können Sie selbst entscheiden, an welcher Stelle Sie das Geld verwenden.

Payoneer Capital Advance

Als Alternative zur Amazon Kreditvermittlung empfehlen wir Payoneer Capital Advance. Dabei handelt es sich um das marktführende Finanzierungsprodukt für Amazon FBA Seller. Aber auch Walmart Seller können sich für das Programm anmelden. Payoneer bietet sehr günstige Konditionen und Raten. Für das Kapital, was Payoneer Ihnen bei Capital Advance zur Verfügung stellt, wird jeweils ein kleiner Anteil des Kapitals als Gebühr berechnet. Daher wissen Sie von Beginn an, wie hoch die Gebühren sind und werden nicht später davon überrascht. Falls Sie sich noch weiter über die Angebote informieren möchten, finden Sie in diesem Beitrag mehr Infos.

Amazon Webinar zum Thema Steuern

In einem Amazon Webinar vom 5. März 2022 ging es um das Europäische Versandnetzwerk, mit welchem Sie Waren zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union versenden können. Als Gesprächspartner hat Amazon einen Experten von AVASK eingeladen. AVASK ist einer der Steuerdienstleister bei den Umsatzsteuer-Services von Amazon. Im März 2021 haben wir bereits über die Ergänzung von AVASK berichtet. Sie können das Webinar nachträglich in der Webinar-Bibliothek ansehen. Bei Fragen dazu können Sie sich natürlich gerne bei uns melden.

Das waren die wichtigsten Amazon Neuigkeiten in dieser Woche. Haben Sie noch Fragen zur Amazon Kreditvermittlung oder möchten sich für Payoneer Capital Advance registrieren? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Seller Central

 

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.