Egal ob man nur für den persönlichen Bedarf Videos bearbeitet oder Produktvideos für ein Amazon Listing erstellt – ohne ein Tool zur Videobearbeitung ist dies heutzutage kaum noch sinnvoll. Eines dieser Tools, welches Sie sogar kostenlos nutzen können, ist InVideo. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, auf welche Funktionen Sie innerhalb der kostenlosen Version zugreifen können und für welche Sie zahlen müssen. Dementsprechend werfen wir auch einen Blick auf die unterschiedlichen Preismodelle. Abschließend gehen wir noch auf die Erfahrungen von anderen Kunden ein und ziehen unser eigenes Fazit.

Was ist InVideo?

InVideo ist ein Online-Bearbeitungstool, welches mit zahlreichen Features glänzt. Man kann damit kurze Produktvideos aber auch längere Filme bis zu einer Zeit von 40 Minuten erstellen. Wie eingangs erwähnt, spricht es somit sowohl Privatpersonen als auch kleine und große Unternehmen an. Für den persönlichen Bedarf reicht die kostenlose Version wahrscheinlich schon aus. Für wirklich professionelle Videos können Sie die zusätzlichen Funktionen für eine kleine monatliche Gebühr dazubuchen. Um welche Features es sich dabei handelt, erfahren Sie jetzt.

InVideo Tools

Mit InVideo haben Sie natürlich Zugriff auf einen Video Editor. Außerdem können Sie mit Intros und Outros für Ihre Videos erstellen. Zudem können Sie Bilder zu Slideshows zusammenfügen oder Werbeabschnitte bearbeiten. Wenn Sie auf YouTube aktiv sind, gibt es überdies ein gesondertes Tool, mit dem Sie Intros für die Videoplattform erstellen können. Ein Tool für Instagram gibt es ebenfalls.

Video Editor

Der Video Editor ist das Haupttool bei InVideo. Sie vermeiden somit, überteuerte Software zu kaufen oder spezielle Geräte anzuschaffen. Die Arbeit mit dem Tool ist sehr einfach. Sie können es als Video Trimmer einsetzen oder Filter über das Bild legen. Zudem können Sie Text einfügen oder auch die Musik persönlich konfigurieren.

Intro Maker

Um Ihre Zuschauer schon am Beginn Ihres Videos zu fesseln, brauchen Sie ein gutes Intro. Der Intro Maker ist dafür genau das richtige Tool. Wenn Sie Inspiration brauchen, können Sie dann auch auf die zahlreichen Vorlagen zurückgreifen, die InVideo Ihnen zur Verfügung stellt. Sinnvoll ist des Weiteren, das eigene Logo im Intro zu integrieren oder die Markenfarben prominent einzubinden.

Outro Maker

Fast genauso wichtig wie ein Intro kann das Outro sein. Mit dem InVideo Outro Maker können Sie auch dies ganz unkompliziert erledigen. Insbesondere für Unternehmen mit eigenem YouTube-Kanal ist das Outro relevant, da durch einen guten Abschluss neue Abonnenten gewonnen werden können.

Tool für Werbung

Mit dem Ad Maker können Sie Werbevideos für verschiedene Plattformen bearbeiten. Diese können Sie dann zum Beispiel auf YouTube oder Instagram schalten. Durch die hohe Nutzerzahl auf solchen Plattformen kann Videowerbung ein wichtiges Mittel sein, um Ihre Conversion Rate zu erhöhen.

Instagram Video Editor

Neben Werbevideos können Sie natürlich auch normale Videos für Instagram erstellen. Dies eignet sich perfekt, um Stories, kurze Videobeiträge oder Reels für Ihre Seite zu bearbeiten. Sie können zudem auch in diesem Tool auf hunderte Vorlagen zurückgreifen.

InVideo Preise

Abgesehen von der kostenlosen Version, gibt es bei InVideo auch verschiedene Preismodelle, über die Sie Zugriff auf mehr Funktionen haben. Alle Preisangaben beziehen sich auf jährliche Zahlungen, da diese deutlich günstiger sind:

  • Business: $23 pro Monat
  • Unlimited: $45 pro Monat

Ein großer Vorteil des Business Angebots ist, dass Sie im Gegensatz zur kostenlosen Version kein Wasserzeichen im Video haben. Dies gilt zudem auch für das Unlimited Angebot. Außerdem gibt es bei Business 60 Videoexporte im Monat. Unlimited wird hingegen seinem Namen gerecht und bietet unbegrenzte Videoexporte an.

Erfahrungen mit InVideo

Eine große Mehrheit der Nutzer ist mit den Bearbeitungstools von InVideo sehr zufrieden. Berichten von Kunden zufolge, konnte InVideo sämtliche Erwartungen erfüllen. Dementsprechend arbeiten auch einige sehr große Unternehmen mit InVideo zusammen. Zu den prominentesten Partnern zählen, Microsoft, CNN, AT&T und Dropbox. Insgesamt überzeugt InVideo somit durch zuverlässige Tools, die für jeden Bereich der Videobearbeitung etwas bereithalten. Unsere Empfehlung können wir daher aussprechen!

Das war unser Beitrag zu den Video Editing Tools von InVideo. Haben Sie noch Fragen zu den einzelnen Funktionen oder brauchen Hilfe bei der Registrierung bei InVideo? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via InVideo, capterra

 

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.