Amazon bietet Sellern eine Verkaufsplattform, mit der Sie nicht nur Millionen von Kunden ansprechen, sondern auch international verkaufen können. In diesem Beitrag informieren wir Sie darüber, welche Vorteile Amazon außerdem bietet. Des Weiteren erklären wir Ihnen, wie Sie durch die Registrierung Amazon Seller werden können und welche Kosten ein Verkäuferkonto mit sich bringt. Damit Sie wissen, welche Produkte Sie überhaupt verkaufen dürfen, haben wir Ihnen eine Übersicht der Produktkategorien zusammengestellt. Zusätzlich erklären wir, welche Schritte Sie bei der Erstellung Ihres Amazon Listings beachten müssen.

Amazon Vorteile für Seller

Eine Registrierung bei Amazon bringt viele Vorteile mit sich. Anders als bei einer eigenen Website müssen Sie sich nicht mit der Erstellung einer eigenen Verkaufsplattform herumschlagen. Folglich können Sie schneller damit beginnen, weswegen Sie eigentlich auf Amazon sind: Dem erfolgreichen Verkauf Ihrer eigenen Produkte! Ein weiterer Vorteil ist die Amazon Stornierung. Sie können sich nach der Registrierung nämlich jederzeit wieder von Ihrem Seller Konto trennen, ohne vorher Verpflichtungen eingehen zu müssen. Ihr Konto ist außerdem nicht nur in Deutschland gültig. Als Amazon Seller können Sie mit einem einzigen Konto sogar in ganz Europa verkaufen. Wenn Sie nicht auf diese Möglichkeit zurückgreifen wollen, können Sie dies zudem schnell und unkompliziert in Ihrem Konto vermerken. Amazon unterstützt Sie außerdem bei Services wie der Lagerung oder dem Versand von Ware. Durch das Prime Logo erhöht sich die Sichtbarkeit Ihrer Produkte.

Für weitere Unterstützung können wir Ihnen außerdem Helium 10 empfehlen. Die All-In-One-Software bietet Ihnen Tools für jeden erdenklichen Bereich. Mit unserem Helium 10 Code können Sie sogar im ersten Monat 50 % oder in jedem Monat 10 % sparen! Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Registrierung bei Amazon

Amazon benötigt von Ihnen ein paar Informationen, bevor sie Amazon Seller werden können. Sie müssen zum einen Informationen zu Ihrer Kredit- oder Debitkarte hinterlegen. Dazu kommen Ihre Telefonnummer, Mailadresse und ggf. auch Ihr Personalausweis. Außerdem müssen Sie noch die Nummer Ihres Bankkontos angeben. Nach der Registrierung wird dann die erste Monatsgebühr direkt berechnet. Wenn Sie vor der Registrierung noch offene Fragen haben, die Sie gerne klären würden, können Sie sich an dieser Stelle direkt an uns wenden.

Amazon Seller werden: Die Kosten

Sie können sich bei Amazon zwischen zwei verschiedenen Kontotypen entscheiden. Einerseits können Sie mit dem Basiskonto einzelne Artikel verkaufen. Andererseits bietet Ihnen das professionelle Konto die Möglichkeit, viele verschiedene Artikel zu verkaufen. Damit Sie einen Überblick bekommen, haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu den beiden Angeboten aufgelistet:

  • Basiskonto
    • Mit diesem Konto können Sie maximal 40 Artikel pro Monat verkaufen. Allerdings fällt eine monatliche Gebühr in diesem Fall weg und Sie zahlen für jeden verkauften Artikel eine Abgabe von 0,99 Euro an Amazon. Hinzu kommen prozentuale Verkaufsgebühren.
  • Professionelles Verkäuferkonto 
    • Mit dem Professionellen Konto können Sie monatlich mehr als die 40 Artikel im Basiskonto verkaufen. Sie zahlen dafür mindestens 39 Euro netto pro Monat.

Wenn Sie Amazon Seller werden möchten, aber nicht über das nötige Kapital verfügen, haben wir einen Tipp für Sie: Mit Payoneer können Sie einen Kredit von bis zu £500 000 ohne Bonitätsprüfung erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier*.

Produktkategorien auf Amazon

Amazon Seller können Ihre Produkte in vielen Produktkategorien verkaufen. Neben dem Verkauf von neuwertigen Produkten haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, gebrauchte Ware auf Amazon anzubieten. Damit Sie wissen, in welchen Produktkategorien Sie verkaufen dürfen, haben wir Ihnen die erlaubten Kategorien zusammengestellt. Außerdem informieren wir Sie zu den Produkten, die Sie auf Amazon nicht verkaufen dürfen.

Welche Produkte kann man verkaufen?

Sie können als Seller Zubehör für Amazon Geräte verkaufen. Außerdem können Sie Produkte in den Kategorien Auto & Motorrad, Babyprodukte und Baumarkt anbieten. Für Beautyprodukte, Bekleidung sowie Bier, Wein & Spirituosen ist eine separate Freischaltung erforderlich. Ohne Freischaltung können Sie hingegen Beleuchtung, Bürobedarf, Computer, Software, Elektronik sowie Bücher, Musik und andere Datenträger für audiovisuelle Medien verkaufen. Für Drogerie und Körperpflegeprodukte ist allerdings wieder eine Freischaltung erforderlich. Außerdem können Sie auf Amazon Produkte für Haus und Garten anbieten. Dazu zählen auch Küchen und Haushaltsgeräte und Artikel für Haustiere. Für Lebensmittel, Spielzeug sowie Uhren und Schmuck brauchen Sie jedoch auch eine Freischaltung. Des Weiteren können Sie Musikinstrumente, Videospiele und Artikel aus dem Bereich Sport und Freizeit anbieten.

Um die Freischaltung für beschränkte Produktkateogiren zu erhalten, verlangt Amazon Nachweise und Dokumente. Bis zum Abschluss der Freischaltung können teilweise mehrere Wochen vergehen. Falls Sie Hilfe dabei benötigen oder den Vorgang beschleunigen möchten, wenden Sie sich gerne an uns.

Was darf man nicht verkaufen?

Verboten ist der Verkauf von illegalen Produkten auf Amazon. Dazu zählen auch Artikel, die auf eine illegale Art und Weise vermarktet werden. Zudem sollten Sie sich in den Amazon Richtlinien informieren, ob all Ihre Produkte mit diesen konform sind. Beispielsweise sind verschreibuingspflichtige Medikamente, Schusswaffen und Munition ebenso wie Tabak verboten.

Amazon Seller werden: So laden Sie Produkte hoch

Sie können Ihr Amazon Listing über Seller Central erstellen. Dies funktioniert am schnellsten, wenn Ihre Produkte bereits im Amazon.de Katalog vorhanden sind. Für den Upload brauchen Sie dann den Produktnamen und den Bestand, der zur Verfügung steht. Außerdem müssen Sie einen Preis für Ihren Artikel festlegen. Mit dem Massen Upload können Sie viele Produkte auf einmal noch schneller listen. Bei dieser Funktion müssen Sie die entsprechenden Informationen in Form von ISBN-, EAN-, UPC- oder ASIN-Code parat haben. Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung Ihres Listings brauchen, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Das gilt auch für die Optimierung auf relevante Keywords. Falls Sie Ihre Listings selbst optimieren möchten, können Sie sich hier zu Scribbles informieren. Das Helium 10 Tool sorgt dafür, dass alle Bestandteile Ihres Listings optimiert sind.

Helium 10 als Unterstützung

Diese Tipps sollten Ihnen dabei helfen, als Amazon Seller im Onlinegeschäft durchzustarten. Wenn Sie jedoch nachhaltig Erfolg haben möchten, ist es ratsam, eine Software zu nutzen, die Sie in allen Aspekten des Amazon Verkaufs unterstützt. Daher können wir Ihnen Helium 10 empfehlen. Helium 10 bietet Ihnen eine große Auswahl an SEO Tools: Mit Scribbles können Sie Ihr Listing schnell und bequem optimieren. Außerdem hilft Ihnen der Keyword Tracker dabei, das Ranking Ihrer Produkte zu überwachen. Davon abgesehen bietet Helium 10 Tools zu allen erdenklichen Amazon SEO Strategien. In unserem Blog finden Sie beispielsweise Artikel zu Black Box, Magnet, Cerebro oder Trendster. Wenn Sie Helium 10 testen möchten, haben wir einen Spar-Tipp für Sie: Mit unserem Helium 10 Code können Sie im ersten Monat 50 % oder in jedem Monat 10 % sparen! Alle Informationen dazu finden Sie hier*.

Das war alles, was Sie wissen sollten, wenn sie gerne selbst Amazon Seller werden möchten. Haben Sie darüber hinaus Fragen zu Amazon oder brauchen Hilfe bei der Amazon Optimierung? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht – selbstverständlich vollkommen unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Services

 

*Affiliate-Link