Seit Neuestem gibt es bei der Amazon Seller Registrierung eine neue Möglichkeit, sich registrieren zu lassen. Dabei handelt es sich um einen Live-Videoanruf. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen dementsprechend zeigen, was es damit auf sich hat und was Sie dabei beachten müssen.

Schritte bei der Amazon Seller Registrierung

Bevor Sie sich bei Amazon verifizieren, müssen Sie zunächst einige andere Angaben machen. Zu Beginn geben Sie Daten zu Ihrem Unternehmen an. In den nächsten beide Schritten folgen die Verkäuferinformationen und die Marketplaces, auf denen Sie Produkte verkaufen möchten. Anschließend müssen Sie noch Angaben zur Fakturierung machen und die bisher eingetragenen Informationen speichern. Nun fehlt aber noch die Verifizierung. Dafür konnten Sie bisher entweder einen Amazon-Mitarbeiter zu Ihrer Geschäftsadresse bestellen oder sich an einem von Amazon festgelegten Standort für die Verifizierung treffen. Kürzlich hat Amazon diese beiden Optionen durch einen Live-Videoanruf ergänzt. Die Details stellen wir Ihnen nun vor. Wenn Sie weitere Informationen hinsichtlich der ersten Schritte als Amazon Seller benötigen, finden Sie in diesem Beitrag alles zu Kosten, Produkten und Amazon SEO.

Neu: Live-Videoanruf

Für den Videoanruf bei der Amazon Seller Registrierung müssen Sie einen Termin machen. Dafür sollten Sie sich ungefähr 30 Minuten freihalten. Zudem sendet Amazon Ihnen in einigen Fällen ein Passcode per Post an Ihre Geschäftsadresse. Vor dem Anruf sollten Sie dafür sorgen, dass Sie sich in einem ruhigen Umfeld aufhalten. Einen Tag nachdem Sie den Termin bestätigt haben, erhalten Sie eine E-Mail, in der Amazon Ihnen weitere Infos zukommen lässt.

Dokumente

Sie müssen einige Dokumente für die Verifizierung per Live-Videoanruf parat haben. Dazu zählt ein amtlicher und gültiger Lichtbildausweis. Außerdem benötigen Sie eine Bank- bzw. Kreditkartenabrechnung, welche innerhalb der letzten 180 Tage ausgestellt wurde. Denken Sie also unbedingt daran, alles beim Termin griffbereit zu halten.

Datenschutz

Manche Videoanrufe werden von Amazon aufgezeichnet und gespeichert. Dies ist der Fall, weil Sicherheit und Qualität gewährleistet werden sollen. Insgesamt sollen die Anrufe auch dazu dienen, Fake-Accounts den Zugang zu einem Seller-Konto zu verwehren. Diese haben in der Vergangenheit immer wieder dafür gesorgt, dass gefälschte Produkte auf Amazon angeboten wurden. Darüber hinaus werden Ihre Ausweisdokumente genauestens geprüft, damit Ihre Identität bestätigt werden kann.

Weitere Hinweise

Für die Verifizierung per Live-Videoanruf können Sie einen klassischen PC, einen Laptop oder ein Smartphone mit integrierter Frontkamera nutzen. Die bevorzugten Sprachen sind Deutsch und Englisch. Wenn Sie das Gespräch in einer anderen Sprache führen möchten, können Sie eine Person mitbringen, die für Sie übersetzt.

Payoneer

Wenn Sie selbst gerne Amazon Seller werden möchten, aber nicht über das nötige Kapital verfügen, haben wir einen Tipp für Sie: Mit Payoneer können Sie einen Kredit von bis zu £500 000 ohne Bonitätsprüfung erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier*.

Das waren die wichtigsten Informationen zu den Videoanrufen bei der Amazon Seller Registrierung. Benötigen Sie zusätzliche Informationen über die Verifizierung oder haben allgemeine Fragen zur Amazon Optimierung? Wir stehen Ihnen diesbezüglich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht – selbstverständlich völlig unverbindlich.

MadeByBrain – Agentur für Amazon Verkäufer

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

via Amazon Seller Central